Politik und Reden

Berlin, 20. Juli 2011 Kranzniederlegung zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus anlässlich des 67. Jahrestags des 20. Juli 1944. Bild: Bundesregierung. Sebastian Bolesch.
Der 20. Juli hat ist inzwischen ein Inbegriff für den Widerstand gegen Hitler und das nationalsozialistische Regime geworden. Jedes Jahr erfährt dieser Tag in Reden und Gedenkfeiern eine entsprechende Würdigung.


Gedenkreden auf Bundesebene zum 20. Juli 1944:

2014:
70 Jahre nach dem Attentat von Claus Schenk Graf von Stauffenberg und seinen Mitverschwörern auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 erinnerte Bundespräsident Joachim Gauck an den aussichtsreichsten Versuch der Opposition, aus eigener Kraft die NS-Diktatur zu stürzen.
"Eines lehrt uns die Erinnerung an den 20. Juli 1944 gewiss: Wir haben eine Wahl zwischen Handeln und Untätigkeit, zwischen Reden und Schweigen. Das zeigt uns der 20. Juli, und das zeigen uns auch der 17. Juni 1953 und die Ereignisse des Jahres 1989, an die wir in diesem Jahr nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa erinnern."
...mehr

2013:
Bundespräsident Joachim Gauck beim Feierlichen Gelöbnis für Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr am 20. Juli 2013 in Berlin
"Wir nehmen uns die mutigen Männer und Frauen zum Vorbild, die damals, vor 69 Jahren, ihr Gewissen vor den Gehorsam gestellt haben, die Verantwortung übernommen haben, indem sie versuchten, ein Unrechtsregime zu stürzen."
...mehr

2012:
Gedenkrede des ehemaligen polnischen Botschafters in Deutschland Janusz Reiter am 20. Juli 2012 im Ehrenhof der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in der Stauffenbergstraße, Berlin
"Ein Zeichen der Hoffnung für die Zukunft"
...mehr

2011:

Grußwort des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Klaus Wowereit am 20. Juli 2011 in der Gedenkstätte Plötzensee, Berlin
„Europa ist die Vision, die vielen Frauen und Männern des Widerstands Kraft gab.“
...mehr

Rede von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert am 20. Juli 2011 in der Gedenkstätte Plötzensee, Berlin
„Der Glaube an den Rechtsstaat wirkt über die Tat und den Tag hinaus“
...mehr

2009: 65. Jahrestag
Ansprache des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg am 20. Juli 2009 in der Gedenkstätte Plötzensee, Berlin.
"Für Freiheit, Recht und Menschenwürde"
...mehr 

2004: 60. Jahrestag 
Grußwort von Bundespräsident Horst Köhler beim Empfang aus Anlass des 60. Jahrestages des 20. Juli 1944.
"Die Männer und Frauen des 20. Juli waren Patrioten. Sie haben das, was sie getan und was sie auf sich genommen haben, für Deutschland getan - für die Selbstachtung unseres Landes und für eine bessere Zukunft. Deswegen bezeuge ich heute, am 60. Jahrestag, meinen und aller Deutschen Respekt und Dankbarkeit vor dem Mut und dem Gewissen der Verschwörer, vor der Tat des 20. Juli."
...mehr

Rede von Bundeskanzler Schröder bei der Feierstunde zum Gedenken an den Widerstand gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft am 20. Juli 2004.
"Der 20. Juli 1944 müsse auch uns Nachgeborenen immer wieder Ansporn sein, die Werte von Freiheit und Toleranz, die wir heute für so selbstverständlich halten, stets aufs neue zu verteidigen."
...mehr

1994: 50. Jahrestag
Grußwort von Bundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog am 20. Juli 1994 beim Empfang im Schloss Bellevue, Berlin.
"Totalitarismus mit aller Kompromisslosigkeit bekämpfen"
...mehr
1984: 40. Jahrestag 
Ansprache des Bundespräsidenten Dr. Richard von Weizsäcker am 20. Juli 1984 im Schloss Bellevue, Berlin.
"Entscheidungen des verantwortlichen Gewissens"
...mehr 

1974: 30. Jahrestag
Ansprache des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Klaus Schütz am 19. Juli 1974 im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes, Berlin.
"Eine Grundlage für die moralische Existenz heute"
...mehr

1964: 20. Jahrestag
Ansprache des Bundespräsidenten Dr. Heinrich Lübke am 19. Juli 1964 im Auditorium Maximum der Freien Universität Berlin.
„Zeugnisse sittlicher Größe und edlen Muts“
…mehr

 

1954: 10. Jahrestag
Ansprache des Bundespräsidenten Prof. Dr. Theodor Heuss am 19. Juli 1954 im Auditorium Maximum der Freien Universität Berlin.
"Der 20. Juli 1944"
...mehr

1952: Grundsteinlegung des Denkmals für die Opfer des 20. Juli 1944
Gedenkrede des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Ernst Reuter am 20. Juli 1952 bei der Grundsteinlegung des Denkmals für die Opfer des 20. Juli 1944 im Ehrenhof des Bendlerblocks in der Bendlerstraße, Berlin
Ihr Werk ist nicht vergeblich gewesen
...mehr

Der 20. Juli 1944
Erinnerung an einen historischen Tag
Zusammenstellung offizieller Gedenkfeiern und Reden mit Schwerpunkt der Veranstaltungen auf Bundesebene in Bonn und Berlin durch die Gedenkstätte Deutscher Widerstand und die Stiftung 20. Juli 1944. Vielfältige Suchfunktionen und Volltexte von Reden.
www.20-juli-44.de

Nach oben



© 2017 Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
www.lpb-bw.de